Axpo WZ-Systems AG: Neues Schwergewicht im Markt für krisensichere Datenkommunikation

Link auf Medienmitteilung

Axpo und die WZ-Systems AG setzen auf den Ausbau ihrer Tätigkeiten im Bereich der krisensicheren Datenkommunikation: Um in diesem stark wachsenden Markt weiter expandieren zu können, bringt die Axpo Gruppe ihr Datenkommunikationsgeschäft, das bis anhin in der Division Netze angesiedelt war, in die WZ-Systems AG ein. In Zukunft wird das gemeinsame Geschäft der beiden Unternehmen unter dem Namen „Axpo WZ-Systems AG“ firmieren, an dem Axpo mit 80% beteiligt ist. CEO und Mitinhaber der Axpo WZ-Systems AG wird Rainer Zürcher, der Gründer von WZ-Systems.

Konvergenz von Strom und Daten

Dieser logische Schritt – dass sich zwei der drei strategischen Partner von BLUnet zusammenschliessen – ist die Konsequenz aus der gegenseitigen Abhängigkeit zwischen Strom und Daten. Damit werden die bestmöglichen Grundvoraussetzungen für das zuverlässige Erbringen von krisensicherer Datenkommunikation geschaffen.

Hochleistungsglasfasernetz

Die neue Firma Axpo WZ-Systems AG verfügt mit ihrem Hochleistungs-Glasfasernetz über eine hochmoderne, schweizweit verfügbare, zukunftssichere Festnetz-Infrastruktur (60% eigenes Glasfasernetz, 40% Glasfaser-Netzzugang bei Kooperationspartnern). Dabei sind alle Standorte und 100% der Leitungen gehärtet und damit so gebaut, dass das Netz auch bei Teilausfällen oder Stromausfällen weiter funktioniert.

Kundenvorteile

Dadurch wird Axpo WZ-Systems AG nicht nur ein wichtiger Lieferant für die gesamte Axpo Gruppe im Bereich der Überwachung und Steuerung von Kraftwerken und Stromnetzen sowie in der Wirtschaftsinformatik sein. Vielmehr profitieren auch die BLUnet-Kunden vom grössten gehärteten und daher auch ausfallsichersten Netz der Schweiz.

Kontaktieren Sie uns

Profitieren Sie von den Möglichkeiten von BLUnet und kontaktieren Sie uns für ein persönliches und unverbindliches Gespräch.